News

Gigafactory von Tesla und Panasonic: Zylindrische Lithium-Ionen-Akkus, ab 2020 Produktion von 50 GWh an Zellen pro Jahr

04.08.14

Tesla und Panasonic haben ein Abkommen zur Errichtung der Gigafactory geschlossen. Demnach wird Panasonic nicht nur die zylindrische Zellen für die künftigen Batteriepacks von Tesla liefern, sondern auch kräftig in dazugehörige Fertigungsausrüstung investieren. Durch optimierte Fertigungsprozesse in einer bisher nicht da gewesenen Größenordnung sollen zuvor unerreichte Preissenkungen bei der Produktion von Fahrzeugbatterien erzielt werden. Damit könnte die Elektromobilität einen enormen Schub erhalten. In der Gigafactory sollen Zellen, Module und Packs für Teslas Elektrofahrzeuge und für den stationären Speichermarkt hergestellt werden. Die Gigafactory soll bis 2020 35 GWh Zellen und 50 GWh an Batteriepacks pro Jahr produzieren. Tesla stellt in Aussicht, dass die Gigafactory bis 2020 etwa 6.500 Mitarbeiter beschäftigen wird.


Batterie und elektrischer Antrieb des Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)

Zur Originalquelle (Tesla Motors, Juli 2014)