News

Innovativer Titandioxid-Akku aus China lädt nur zwei Minuten, hält 20 Jahre lang - Kommerzialisierung in zwei Jahren

15.10.14

Ein Forscherteam der chinesischen Nanyang-Universität (NTU) hat einen neuen Batterietyp entwickelt, der binnen zwei Minuten zu 70 Prozent aufgeladen werden kann und der eine Lebensdauer von 20 Jahren verspricht. Angeblich soll die Herstellung sehr einfach und kostengünstig sein. Der Hauptbestandteil des neuartigen Akkus ist Titandioxid, ein im Überfluss

vorkommendes und gefahrloses Material, das aus dem Erdboden gewonnen wird. Die Wissenschaftler halten das Konzept für so ausgereift, das es bereits in zwei Jahren auf den Markt kommen könnte. Die Technologie soll bereits an ein nicht genanntes Unternehmen lizenziert worden sein.

Professor Chen Xiaodong und die Studenten Tang Yuxin und Deng Jiyang versprechen eine Batteriekapazität von 70 Prozent nach einer Ladezeit von nur zwei Minuten. Das Forscherteam nennt die Entwicklung einen Durchbruch für verschiedene Anwendungen: Elektrofahrzeuge, Smartphones und Tablets könnten gleichermaßen von der Entwicklung des neuen Akkumulators profitieren. Der Akku unterscheidet sich von traditionellen Lithium-Ionen-Akkus lediglich dadurch, dass das sonst für die Anode verwendete Graphit gegen ein neues Gel-Material aus Titandioxid ausgetauscht wird.


Prof. Chen Xiaodong, Assistent Tang Yuxin und Student Deng Jiyang zeigen ihren Prototyp (Bild: NTU)

Zur Originalquelle (NTU, Oktober 2014)