News

KAIST entwickelt Super-Kondensator mit metall-organischen Substanzen - 6,5 mal mehr Leistung als herkömmliche Materialien, 10.000 Zyklen

05.08.14

Forschern des Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) ist es gelungen, erstmals einen Hochleistungs-Energiespeicher mit einer extrem porösen metall-organischen Substanz zu schaffen. Die Leistung des neu entwickelten Energie-Speichermaterials ist 6,5 Mal höher als herkömmliche Materialien. Ausserdem hat es eine Lebensdauer von über 10.000 Zyklen. Die detaillierte Forschungsarbeit wurde soeben im Monatsmagazin ACS Nano der American Chemical Society veröffentlicht.

"Ein Energiespeicher mit solch hoher Lebensdauer ist für die Mobilität und andere stationäre Anwendungen von großem Vorteil", kommentiert Energiespeicher-Experte Julian Schwenzel vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) in Bremen. Die Entwicklung könnte bei Geräten zum Einsatz kommen, die eine hohe Energiedichte und eine schnelle Aufladung sowie Entladung benötigen. Besondere Bedeutung hat die Erfindung für Elektrofahrzeuge, mobile Geräte und Endgeräte.

Zur Originalquelle (Kaist, August 2014)

Zur Originalquelle (Fraunhofer IFAM via Pressetext, August 2014)