News

LG Chem und Samsung SDI führen bei Batterie-Innovationen - 4.427 Schlüsselpatente, davon nur 569 aus Europa

14.01.15

Laut der koreanischen Marktforschungsgesellschaft SNE Research sind Batterie-Innovationen für den Automobilbereich fest in der Hand Südkoreas. Untersucht wurden 24.000 Patentanmeldungen für Elektroautobatterien aus Korea, Japan, den USA und Europa zwischen 1994 und 2014. Ergebnis: LG Chem und Samsung SDI haben mit Abstand die meisten Patente angemeldet. Auf Platz drei folgt der südkoreanische Autobauer Hyundai. Eine erste Welle mit Forschungsinnovationen habe es 2004 gegeben, eine zweite Welle 2010. Unter den 4.427 Schlüsselpatenten findet sich laut SNE kein einziges deutsches Unternehmen. Auch Tesla Motors hat mit 65 Patenten nur einen verschwindend geringen Anteil von 1,5 %. Forscher aus den USA melden offensichtlich mehr Patente an als die aus Südkorea, auch wenn diese dann nicht unbedingt kommerzialisiert werden: 1.428 EV-Batteriepatente wurden in den USA angemeldet,  im Vergleich dazu nur 1.039 in Korea, 989 in Japan und 569 in Europa.

Zur Originalquelle (SNE Research, Januar 2015)