News

Plug In America: LEAF Battery Survey

23.07.13

Kernaussage: Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation Plug In America (PIA) hat die Aussagen von Nissan überprüft, nach denen die Batterie des Leafs nach 5 Jahren noch 80 Prozent ihrer Kapazität habe, nach 10 Jahren noch 70 Prozent.

Autor der Studie ist der wissenschaftliche Direktor von PIA, Tom Saxton. Praxiserfahrungen von 240 Nissan Leafs, die im Schnitt 11.600 Meilen gefahren sind, hätten gezeigt, dass nur einige wenige Nutzer, die in besonders heißem Klima leben, mehr Kapazität verloren hätten als vom Hersteller versprochen. 90,8% der Nutzer hätten nach umgerechnet 18.668 km immer noch die volle Batteriekapazität. Der individuelle Batteriereport, den Nissan-Leaf-Fahrer einmal pro Jahr bei der Inspektion bekommen, habe erzieherische Wirkung. Nissan habe anfangs empfohlen, die Batterie nicht öfters als einmal am Tag schnell aufzuladen. Mittlerweile sei der Konzern von der Empfehlung abgekommen.

Zur Studie (Dezember 2012)